Noch eine Woche Kultur im Kreis Segeberg
Montag, 25. September 2017

HOLZ WÄRMT von Hans-Werner Seyboth

Sheldon & Cooper

Zeilensprünge

Kulturflohmarkt Bad Segeberg

Die SE-KulturTage 2017 starten in die letzte Woche. Kulturinteressierte können sich noch auf eine Vielzahl von Veranstaltungen im Kreisgebiet freuen.

Farbstiftzeichnungen in Henstedt-Ulzburg

Das Farbstiftatelier auf dem Hof Hörnerkamp in Henstedt-Ulzburg öffnet vom 29. September bis 3. Oktober für alle, die nicht nur die Zeichnungen von Hans-Werner Seyboth betrachten möchten, sondern auch selbst aktiv werden wollen. Kultur- und Kunstinteressierte dürfen – was sie immer schon wollten – das Zeichnen mit Farbstiften ausprobieren. Der Künstler hilft dabei. Material wird gestellt und der Eintritt ist frei.

Musik im Museum in Bad Segeberg

Blues, Jazz, Folk, mit und ohne Strom, mit Kontrabass, Acoustic-Gitarre, E-Gitarre, Cigarbox-Gitarre, Drumbank, Vocals - das sind Sheldon & Cooper (Wolfgang Holland und Lemmy) am 29. September um 20 Uhr im Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus. Der Eintritt ist frei

Zeilensprünge in Norderstedt

„Mutiger Sprung gewagt, nimmer gewinnt, wer zagt …“, dichtete um 1830 Ludwig Rellstab. Also rauf aufs Trampolin? Oder Stabhochsprung versuchen? Anlauf nehmen zum Weitsprung? Sie sind nicht sportlich? Dann lauschen Sie den literarischen Sprüngen der Gruppe Prosarium aus Uetersen am Sonntag, den 1. Oktober um 18 Uhr in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harksheide, Kirchplatz 1 in Norderstedt.Der Eintritt ist frei

Kulturflohmarkt, Otto Flath und Fotografien in Bad Segeberg

Vielfältig kulturell wird es am 30. September und 1. Oktober im KulturHof Otto Flath. An beiden Tagen veranstaltet der Segeberger Sammlerverein e.V. von 10 bis 17 Uhr einen Kulturflohmarkt. In der Villa Flath sind die Werke von Detlef Bosse samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Und die Kunsthalle Otto Flath öffnet von 15 bis 18 Uhr ihre Türen.

<- Zurück zu: News