Corona-Hilfe: für Kulturschaffende
Dienstag, 24. März 2020

Übersicht über Tipps und Informationsplattformen speziell für Kulturschaffende

Bund ermöglicht Ausfallhonorare in der Corona-Krise – Grütters: „Alle Möglichkeiten ausschöpfen“

Kulturstaatsministerin Monika Grütters ermöglicht es ab sofort Kulturinstitutionen, Honorare für Engagements zu zahlen, die wegen der Coronakrise abgesagt wurden. Die Regelung gilt für Kultureinrichtungen und Projekte, die vom Bund gefördert werden. Diese können nun Ausfallhonorare von bis zu 60 Prozent der eigentlichen Gage zahlen.
https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/aktuelles/bund-ermoeglicht-ausfallhonorare-in-der-corona-krise-gruetters-alle-moeglichkeiten-ausschoepfen--1749266

Einschätzungen, Auswirkungen, Maßnahmen: Wie ist der Kulturbereich betroffen?

Der Deutsche Kulturrat e.V. bietet als Spitzenverband der Bundeskulturverbände einen Newsletter für alle von Einschränkungen betroffenen Künstler, kulturwirtschaftlichen Unternehmen, öffentlichen und privaten Kultureinrichtungen.
https://www.kulturrat.de/

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur setzt sich für Kultur ein

Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, informiert in ihrem Schreiben vom 15. März über Vorgaben für Kultureinrichtungen und Kulturschaffenden, die ab sofort bis zum 19. April 2020 gelten. Ihr ist bewusst, dass diese Maßnahmen das kulturelle Leben im Land stark einschränken und dass dies weitreichende Konsequenzen für die Kulturschaffenden hat. Sie versichert, sich für die Kultur auf Bundes- und Landesebene einzusetzen.
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/iii_node.html

Linksammlung der Angebote für Kulturschaffende auf Bundes- und Länderebene

Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft bündelt Initiativen und Informationen auf Bundes- und Länderebene und gibt einen sehr detaillierten Überblick über weitere Aktivitäten von Verbänden, Institutionen u.ä.
https://kreativ-bund.de/corona

Landeskulturverband bündelt Informationen für Kulturschaffende

Der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. sammelt alle relevanten Informationen für Kulturschaffende in Schleswig-Holstein und bietet einen tagesaktuellen Überblick über Angebote für Kulturschaffende.
https://www.landeskulturverband-sh.de/2020/03/17/unterstuetzung-fuer-kuenstlerinnen-und-freie-kulturschaffende-in-zeiten-von-corona-laufend-aktualisiert/

Nützliche Informationen zu rechtlichen Grundlagen im Kulturbetrieb

Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. steht soziokulturellen Zentren mit Tipps zur Seite und fokussiert vor allem Informationen bezüglich rechtlicher Grundlagen (Veranstaltungsausfall, Kurzarbeit, entfallene Gagen etc.).
http://www.soziokultur.de/bsz/

LAG Soziokultur e.V. informiert über Auswirkungen der Coronakrise

Die LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V. informiert auf ihrer Internetseite über die Auswirkungen der Coronakrise. Die Informationen eignen sich nicht nur für soziokulturelle Zentren sondern sind auch für freischaffende Künstler*innen gut geeignet.
http://www.soziokultur-sh.de/Corona.543.0.html

 

Linksammlung zu Hilfen für Selbstständige

Der AGD (Allianz deutscher Designer e.V.) bietet auf seiner Seite eine anschauliche Linksammlung zu Hilfen für Selbstständige, die nicht nur für Designerinnen und Designer geeignet ist.
https://agd.de/szene/2020/hilfen-fuer-selbststaendige-waehrend-der-corona-pandemie

Informationen für Freiberufler*innen

Die Hamburger Kreativgesellschaft fasst auf ihrer Homepage wichtige Informationen für Freiberufler*innen aus jeder Kulturbranche zusammen.
https://kreativgesellschaft.org/aktuelles/covid-19-auswirkungen-auf-die-kreativwirtschaft/

<- Zurück zu: News