Bildende Kunst
Klassische Mythologien im Werk von Otto Flath
Kunsthallenführung mit Musik

So., 20. September

16.00 Uhr

Öffnungszeiten: Sa., So. jeweils 15.00 bis 18.00 Uhr

Otto-Flath-Kunsthalle

Bismarckallee 5
23795 Bad Segeberg
Routenplaner
(0 45 51) 87 99 00
www.otto-flath.de
Barrierefrei

Eintritt frei, Spenden willkommen

Es erwartet Sie ein Rundgang mit spannenden Ausführungen von Dieter Kolschöwsky zu Themen aus der griechischen und deutschen Mythologie (wie z.B. Medea, Orpheus & Eurydike, Perseus & Andromeda, Dädalus & Ikarus, Ganymed, Prometheus, der Tanz um das goldene Kalb, der heilige Georg). Dazwischen erklingen kurze romantische bis moderne Gitarren-Klänge von Anton Maiwald, Schüler von Jürgen Kok (Kaltenkirchen) und der Kreismusikschule Segeberg. Bürger*innen, Kunst- und Kulturliebhaber *innen aller Altersklassen sind herzlich willkommen.

Otto Flath (1906–1987) Holzbildhauer u. Aquarellist

Im Mittelpunkt von Otto Flaths künstlerischem Schaffen steht der Mensch in seinen Bezug zu der ihn umgebenden Welt. Das betraf auch die stets wiederkehrenden Sorgen und Nöte von Menschen wie Krieg, Naturkatastrophen oder die materielle und soziale Bedürftigkeit. Otto Flath war es daher ein Anliegen, Menschen durch seine Kunst Trost zukommen zu lassen. Hierzu befragte Otto Flath neben christlichen Werten auch anthroposophische Gedanken sowie griechische und deutsche Mythologien.

www.otto-flath.de

Veranstalter

Otto-Flath-Stiftung

Vorstand Bürgermeister Dieter Schönfeld
Bismarckallee 5
23795 Bad Segeberg

(0 45 51) 87 99 00
Otto-Flath-Stiftung[at]badsegeberg.de
www.bad-segeberg.de

Kooperationspartner

Förderkreis Kulturforum Flath e.V.
1. Vors. Dr. Susanne Will-Flatau
Tel. (0 45 51) 9 41 97 58, wi-fl@gmx.de