SE-KulturTage 2018: Kultur | außer | gewöhnlich
SE-KulturTage 2018, vom 14. bis 30. September 2018

Nehms – SE-KulturDorf 2018
Ein Dorf im SE-KulturFokus


SE-KulturDorf 2018 ist Nehms, eine Gemeinde im Nordosten des Kreises Segeberg, umgeben von drei wunderschönen Seen. Nehms ist ein Dorf ohne traditionellen Ortskern. Umgeben von Wald, Wiesen und Feldern verteilt sich die Gemeinde über eine ungewöhnliche Vielzahl von Ortsteilen und Einzelgehöften.
Der Hornbrooker Hof, der Biohof Hohlegruft und das traditionsreiche Gut in Muggesfelde, sind weit über die Ortsgrenzen hinweg bekannt.
Der idyllisch gelegene Nehmser See mit einer kleinen Badestelle lädt zur Erholung ein. Am Muggesfelder See und im angrenzenden Muggesfelder Wald zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite.

Genau hierher laden Sie die Gemeinde Nehms und das SE-KulturTeam ein. Entdecken Sie vom 18. bis 30. September 2018 das idyllische und ungewöhnliche Dorf in seiner Vielfalt. Erleben und genießen Sie während der SE-KulturTage 2018 attraktive kulturelle Veranstaltungen an außergewöhnlichen Orten des KulturDorfes.

Das Programm

Das Programm des SE-KulturDorfes 2018 richtet sich an alle Kunst- und Kulturinteressierte, an Familien und ihre Kinder, an Jugendliche und Senioren, an
Einheimische und BesucherInnen aus der Region. Freuen Sie sich auf eine reizvolle Mischung kultureller Angebote.

Wohnzimmerkonzert mit Tim Jaacks

Di., 18. September, 19.00 Uhr
Nehms, Segeberger Straße 11

Singer-Songwriter Tim Jaacks präsentiert in familiärer Atmosphäre bei Ursel Hahne selbst komponierte Werke.

Konzert in der Schmiede mit Sheldon & Cooper

So., 23. September, 11.00 Uhr
Nehms, Segeberger Straße 18

Die Formation Sheldon (Holland) & (Lemmy) Cooper bringen ihre Interpretationen von Künstlern wie Bob Dylan, Tom Waits, Johnny Cash, Elvis oder auch Amy Winehouse in der alten Schmiede des Bürgermeisters Ernst-August Lawerentz unters Publikum.

Lesung für Kinder
„Das wilde Uff sucht ein Zuhause“

Mo., 24. September, 17.00 bis 18.00 Uhr
Nehms, am Dorfgemeinschaftshaus

Gemeinsam kichern und dann ganz kräftig alle Daumen drücken, heißt es im Bücherbus. Im Rahmen der Ausleihzeit liest Carola Jansen aus dem Kinderbuch „Das wilde Uff sucht ein Zuhause“.

Vortrag mit Hausmusik:
„Keine Sau interessiert sich für mich“

Fr., 28. September, 17.00 Uhr
Hof Hohlegruft

Vortrag über das vor dem Aussterben bedrohte Haustier Angler Sattelschwein von Rolf Stoltenberg,
Biobauer, mit musikalischer Klavierumrahmung. Anmeldung unter (04551) 95 91 10

Erzählung am See: „Meer.Jung.Frau“

Sa., 29. September, 19.00 Uhr
Badestelle am Nehmser See

„Die kleine Meerjungfrau“ – Open-Air-Erzählung am Nehmser See mit der professionellen Erzählerin Alexandra Kampmeier aus Hamburg. Decken und Picknick können gern mitgebracht werden.

Konzert mit Picknick für die ganze Familie:
Bernd Meyerholz & die KunterBänd

So., 30. September, 11.00 Uhr
Gut Muggesfelde

Die kunterbunte Kinder-Musik-Band aus Kassel macht ihrem Namen alle Ehre. Ob Blues, Bossa oder Swing: die Songs sind rasant, mal zart, witzig
und verträumt. Das neue Sommer-Programm der KunterBänd ist „Spaßmusik für die ganze Familie“. Decken und Picknick können gern mitgebracht werden.

Märchenwanderung im Muggesfelder Wald

So., 30. September, 13.00 Uhr
Muggesfelder Straße, Treffpunkt ist ausgeschildert

Zwischen Moosgrün und Baumkronen lässt Svenja Krüger für die ganze Familie komische Helden, hanebüchene Abenteuer und verzauberte Königreiche lebendig werden. Listig und lustig. Magisch und merkwürdig.
Fern und doch ganz nah. Einfach unverpassbar!

 

 

Idee und Ziel des SE-KulturDorfes

Die Idee

Im Rahmen der SE-KulturTage wird jährlich im Wechsel ein Dorf im Kreises Segeberg zum SE-KulturDorf ausgerufen und mit einem fröhlichen Kulturfest ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Kultur im ländlichen Raum wird so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Bewohner des SE-KulturDorfes entdecken gleichzeitig ihre eigenen lokalen Kulturschaffenden. Zusätzlich werden externe Kulturschaffende ins jeweilige SE-KulturDorf des Jahres eingeladen, die den Ort mit vielfältigen kulturellen Impulsen bereichern.

Das Ziel

Das vielfältige Angebot soll zum einen auf der lokalen Ebene identitätsstiftend wirken und zum anderen die Bevölkerung aus der Region einladen, in den ländlichen Raum aufzubrechen und diesen mit dem Blickwinkel der kulturellen Vielfalt neu zu entdecken. Begegnung, Austausch und Netzwerk werden so auf vielfache Weise gefördert.

Das Programm richtet sich an Familien, an Jugendliche und an alle Kunst- und Kulturinteressierte und ist eine Mischung aus vielfätigen kulturellen Angeboten.
So wird die kulturelle Vielfalt auf dem Lande, die oft versteckt und meist unbemerkt vorhanden ist, in den Fokus gerückt, gefördert und gestärkt.

Kulturelle Vielfalt im SE-KulturDorf Nehms