Liebe Besucherinnen und Besucher,
liebe Kulturinteressierte


Die ganze Kultur ist eine
große, endlose Zusammenarbeit.

August Johan Strindberg (1849–1912)

Durch die engagierte Zusammenarbeit verschiedenster Akteure entstehen die SE-KulturTage 2018 in diesem Jahr zum fünften Mal – ein kleines Jubiläum für unser kreisweites Kulturfestival. Zusammenarbeit bedeutet hier, voneinander zu profitieren, sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam etwas zu schaffen. Die Zusammenarbeit zwischen den Künstlerinnen und Künstlern, den Veranstaltenden und dem Organisationsteam ist geprägt von dem direkten und persönlichen Kontakt zueinander. Dies erzeugt Qualität und diese wird auch in diesem Jahr wieder für alle Besucherinnen und Besucher zu spüren sein.

Das SE-KulturTeam webte seit Beginn des ersten Festivals im Jahre 2014 unermüdlich an einem Netzwerk, das die Kulturschaffenden des Kreises zusammenführt. Inzwischen sind die vielfältigen Kontakte sehr gut ausgebaut und leisten den Grundstock für die SE-KulturTage. Seit 2017 trägt der Kulturknotenpunkt Bad Segeberg ebenfalls zum Ausbau bei – hier sogar über die Kreisgrenzen hinaus.

Kultur und Zusammenarbeit – zwei Begriffe also, die dafür sorgen, dass die SE-KulturTage reizvoll, außergewöhnlich und lebendig bleiben.

2018 stehen die aktuellen persönlichen und künstlerischen Interessen und Anliegen der Kulturschaffenden des Kreises im Mittelpunkt. Das Team konnte interessante und spannende Partner gewinnen: sei es das Thalia Theater für die SE-KulturNacht in der Sülfelder Kirche oder die Organisatoren des Landesmusikfestes in Norderstedt, mit denen gemeinsam der Auftakt gefeiert wird.
Zusammen mit Ihnen begebe ich mich wieder gern auf eine inspirierende Reise durch den Kreis Segeberg, um die neuesten Arbeiten der lokalen Kulturschaffenden aufzuspüren.

Hans-Jürgen Kütbach
1. Vorsitzender des Vereins für Jugend- und
Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V.

Hans-Jürgen Kütbach

Hans-Jürgen Kütbach

1. Vorsitzender des Vereins für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e. V.